Geteilte Gewalt

Die Ukraine ist eine Präsidialdemokratie mit Gewaltenteilung. Sie wird nach wie vor - mit aus der Sowjetunion geerbten Strukturen - zentralistisch regiert.

Das Land ist in 24 Bezirke aufgeteilt, deren Gouverneure vom Präsidenten ernannt und entlassen werden. Die Städte Kiew und Sewastopol haben einen Sonderstatus.

Während die Westukraine, mit L'viv im Mittelpunkt, sich dem Westen zu öffnen versucht, so sucht der Osten und Süden der Ukraine weiterhin die Nähe zu Russland. Diese Zweiteilung der Ukraine ist ein Produkt ihrer Geschichte. Jahrhunderte lang war der Osten dem Russischen Reich angegliedert, während der Westen dem Königreich Polen und später den Habsburgern unterstellt war.

Besonders deutlich ist die Diskrepanz auf der Halbinsel Krim zu sehen. 1954, anlässlich des 300-Jahr-Jubiläums des Vertrages von Perejaslav - der Wiedervereinigung der Ukraine mit Russland - wurde die Krim von Russland an die Ukraine abgetreten.

Obwohl die Ukraine im Jahre 1992 der Halbinsel weitgehende Autonomie zugestand, strebten viele der dort lebenden 1,6 Millionen Russen weiterhin den Anschluss an Russland an. Nach blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Russen und der ukrainischen Minderheit wurde zwischenzeitlich die Autonomie ausgesetzt.

Heute verfügt die Halbinsel Krim über eine ukrainisch konforme Verfassung, über einen Autonomiestatus, über ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung. Die heute auf die Halbinsel Krim zurückkehrenden Tartaren, welche nach 1944 von Stalin deportiert wurden, haben mit der Abwehrhaltung vieler Russen und Ukrainer zu kämpfen.

Politische Parteien

Die wichtigsten Parteien

Name Partei Politische Richtung Gründung
Volksbewegung Ruch Ruch demokratisch, national 1989
Grüne Partei PSU grün, ökologisch 1990
Sozialdemokratische Partei der Ukraine SDPU sozialdemokratisch 1990
Sozialistische Fortschrittspartei PSP kommunistisch 1991
Kommunistische Partei der Ukraine KPU kommunistisch, Nachfolgepartei aus Sowjet-Ära 1993
Agrarpartei APU kommunistisch, Bauernpartei 1993
Demokratische Volkspartei NDPU demokratisch, zentristisch 1998

Politische Persönlichkeiten

Staatsoberhäupter und Regierungschefs im 20. Jahrhundert

Erste Republik, 1918 - 21 in Kiev

Regierungszeit Name Funktion
1918 Mychailo Hruschewsky Vorsitzender des Zentralrates
1918 Pawlo Skoropadsky Hetman
1918 - 19 Wolodymyr Wynnytschenko Vorsitzender des Direktoriums
1919 - 21 Symon Petljura Vorsitzender des Direktoriums

Ukrainischer Staat: Westukraine, 1918-19 in L'viv (Lemberg)

Regierungszeit Name Funktion
1918 - 19 Jewgen Petruschewytsch Präsident des Nationalrates

Ukrainische Sowjetrepublik, 1918-22 in Charkov

Regierungszeit Name Funktion
1918 Juchim Medwedjew Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1918 Wolodymyr Satonsky Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1918 - 19 Andri Bubnow Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1919 - 38 Grigori Petrowski Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees

1922 - 91: Teilrepublik der Sowjetunion

Zweite Republik, seit 1991

Regierungszeit Name Funktion
1991 - 94 Leonid Krawtschuk Staatspräsident
seit 1994 Leonid Kutschma Staatspräsident

Wirtschaft

Neben der Landwirtschaft, sind der Kohlebergbau und die Hütten- und Stahlindustrie die wichtigsten Wirtschaftszweige. Von Bedeutung sind zudem Flugzeugbau und Raketentechnik. Die Ukraine verfügt über eine gut ausgebaute, aber erneuerungsbedürftige Infrastruktur für Gas, Strom, Verkehr und Luftfahrt.

Die Landreform mit der Auflösung der ineffizienten Großbetriebe, der Schaffung von ausserlandwirtschaftlichen Arbeitsplätzen in ländlichen Gebieten sowie der Schaffung eines freien Bodenmarktes wird genauso wie die Finanzreform, der Privatisierungsprozeß und die Maßnahmen zur Korruptionseindämmung eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahre sein.

RSS Daten werden aktualisiert ...
umwelt
Samstag, 2. Februar 2019
Ilona Stoyenko
Die Ekonomitschna Prawda wählte sieben inländische Startups im Bereich energieeffizienter Wohnungen aus. Systeme zur Vorwärmung von Luft, Dämmung aus Hanf, alternative Haushaltsstromlieferungsanlagen und „intelligente“ Häuser sind allesamt ukrainische Start-ups, die nicht nur in der Ukraine, sondern auch im Ausland bekannt sind. Diese und andere Projekte haben 3 bis 50.000 Euro von der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Innovative Gutscheine“ erhalten. Auf dem Siegertreppchen des Programms standen 26 Unternehmen. Mit dem Programm wird geplant, 50 ukrainische Projekte zu unterstützen, die Klimainnovationen umsetzen. Es wird eine Million Euro kosten. Alle Startups werden von der Organisation Greencubator verwaltet und begleitet. tags: energieeffizienz, greencubator, hempire ua, passivdom, passivhaus, prana, rotor-sumy, sirocco energy, solarenergie, solargaps, umwelt, windenergie, wärmedämmung, ...
durchschnittslohn
Mittwoch, 30. Januar 2019
Andreas Stein
Die ukrainischen Bruttolöhne sind den Angaben des Statistikamtes zufolge im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut kräftig um 1.796 auf 10.573 Hrywnja gestiegen. Umgerechnet in Euro verdienten die Ukrainer damit brutto durchschnittlich mit 333 etwa 71 Euro mehr als vor einem Jahr und bereits mehr als 2013 vor dem Maidan. Nach Abzug der Einkommenssteuer von 18 Prozent und der Kriegsabgabe von 1,5 Prozent verbleiben netto im Schnitt etwa 269 Euro. tags: durchschnittslohn, einkommen, inflation, schattenwirtschaft, statistik, wladimir ...
statistik
Mittwoch, 9. Januar 2019
Andreas Stein

Vor den wichtigen Präsidenten- und Parlamentswahlen in diesem Jahr ist die offizielle ukrainische Inflationsrate 2018 erstmals seit fünf Jahren mit 9,8 Prozent wieder unter die Zehnprozentmarke gefallen. Trotzdem wurden die ursprünglichen Prognosen von Zentralbank und Wirtschaftsministerium deutlich übertroffen.

tags: , , , ,

recht
Mittwoch, 31. Oktober 2018
Igor Dykunskyy
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (tovarystvo z obmezhenoju vidpovidal’nistju, TOV) ist in der Ukraine die häufigste Unternehmensrechtsform. Erklärt wird dies damit, dass die Gesellschafter vom Risiko der persönlichen Haftung frei sind; die Haftung der Gesellschafter einer GmbH beschränkt sich auf ihre Stammeinlagen. Die GmbH haftet nicht für die Verbindlichkeiten ihrer Gesellschafter, somit ist sie von deren persönlichem Schicksal unabhängig. tags: antimonopolkomitee, firmengründung, gmbh, handelsregister, recht, rentenfonds, ...
kiew
Samstag, 6. Oktober 2018
Anja Blume
Die massenhafte Abschaltung des warmen Wassers in einzelnen Stadtteilen Kiews begann Ende April. Die Bewohner von etwa dreitausend Häusern können schon seit fünf Monaten keine warme Dusche nehmen. Etwa zweihundert Heizanlagen erhalten kein Gas. Über den Beginn dieses Epos haben wir schon geschrieben. Damals nannte die Führung als Hauptursache für das Ausbleiben des Wassers den Beginn hydraulischer Erprobungen des Netzes, aber diese Erprobungen ziehen sich ziemlich in die Länge. Jetzt ist klar, dass die Hauptursache die Übergabe der Wärmekraftwerke von der privaten Firma Kiewenergo an den kommunalen Betrieb Kiewteploenergo war, und die Weigerung des Stadtrats die Schulden der privaten Firma gegenüber Naftogas zu übernehmen, weshalb die Verhandlungen vor Gericht den ganzen Sommer andauerten. Indirekt spielte das der Stadtverwaltung in die Hände, die an der Auslieferung heißen Wassers an die Kiewer außerhalb der Heizsaison gespart hat. tags: kiew, kiewenergo, kiewer ...
ikea
Samstag, 29. September 2018
Ukraine-Nachrichten.de

Die Ekonomitschna Prawda berichtet, wie das erste IKEA-Kaufhaus in der Ukraine aussehen wird, wann man auf die Kettenerweiterung warten kann und was die Marktteilnehmer davon halten.

tags: , , , , , ,

landwirtschaft
Samstag, 25. August 2018
Roksoliana Stasenko

Die Ekonomitschna Prawda besuchte die Felder in der Nähe von Kyjiw, wo Salate für ukrainische Restaurants des McDonald’s-Netzwerks angebaut werden. Wir berichten in unserer Reportage, wer sich genau damit beschäftigt und wie der Salat in jeden beliebigen Ort des Landes frisch ankommt.

tags: , , , , , , ,

steinkohle
Mittwoch, 18. Juli 2018
Anja Blume
Im Abstand von zwei Wochen fanden vor dem Gebäude der Werchowna Rada zwei Streikationen von Bergarbeitern statt, die aus der gesamten Ukraine dorthin fuhren. Die Teilnehmer der Aktion vom 5. Juli, und das waren einige hundert Menschen, traten mit einer Reihe von Forderungen auf, von denen die wichtigsten die Begleichung von Lohnschulden über eine Milliarde Hrywnja (etwa 32,7 Millionen Euro) und die Stärkung der staatlichen Unterstützung der Kohlebranche waren. Dem gingen Widerstandsaktionen in den Regionen voraus: Schachtarbeiter von Lwiwuhol sperrten einen Grenzübergang nach Polen, die Arbeiter der Zeche Kapustina fuhren nicht in den Schacht ein und die Bergmänner von Nowowolynsk traten in einen unterirdischen Streik, was zur Hospitalisierung eines der Bergarbeiter führte. tags: alexander janukowitsch, bergbau, donbass, igor nassalik, kohleindustrie, lohnrückstände, lwiwuhol, michail wolynez, selidowugol, steinkohle, streik, wladimir grojsman, ...
europäische union
Montag, 16. Juli 2018
Andreas Stein
Schmuggel, das ist eine Sportart für Paare: Wenn jemand versucht irgendetwas illegal zu verkaufen, dann sucht er denjenigen, der zu riskieren bereit ist und das illegal kauft. In der Ukraine wird regelmäßig von illegalem Holzeinschlag geschrieben, dabei lediglich auf die Frage „Woher kommt das Brennholz?“ antwortend und sich dabei nicht die Frage stellend, doch wohin wird es eben gebracht? Wer ist bereit die Risiken einzugehen und sich an den illegalen Schemata des Holzexports zu beteiligen, die furchtsam in der Ukraine ausgebaut wurden? tags: abholzung, earthsight, egger, europäische union, h&m, hagebau, holz, holzexport, holzindustrie schweighofer, hornbach, ikea, karpaten, kronspan, lenzing, mondi, moratorium, rumänien, schmuggel, swiss-kron, wiktor siwez, ...
statistik
Mittwoch, 11. Juli 2018
Andreas Stein

Im Juni sank die Inflationsrate erstmals seit September 2016 wieder unter die Zehnprozentmarke und lag bei 9,9 Prozent. Das Wirtschaftsministerium korrigierte seine Inflationserwartungen daraufhin nach oben. Die Zentralbank erwartet vorerst weiter für das Jahresende einen Anstieg der Verbraucherpreise von unter neun Prozent. Seit März 2014 verteuerten sich Produkte und Dienstleistungen zusammengefasst um über 130 Prozent.

tags: , , , , ,

Weitere aktuelle Nachrichten
Tagesnachrichten in Thema Politik & Wirtschaft der Ukraine
Pressemitteilungen Kultur in Stadt L'viv (Lemberg)
Pressemitteilungen in Stadt Kyjiw (Kiew)

Tagesnachrichten

RSS Daten werden aktualisiert ...
präsidentschaftswahlen 2019
Dienstag, 12. Februar 2019
Andreas Stein
Die Zentrale Wahlkommission hat vergangenen Freitag die Registrierung der Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen am 31. März abgeschlossen. 44 Bewerber stehen vorerst auf der Liste. Nachfolgend alle Kandidaten nach dem ukrainischen Alphabet und mit den Angaben von der offiziellen Website der Zentralen Wahlkommission plus kleinen natürlich unvollständigen Anmerkungen. tags: alexander moros, alexander wilkul, anatolij grizenko, jewgenij murajew, julia timoschenko, jurij bojko, nikolaj asarow, oligarchen, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, wiktor janukowitsch, wiktor juschtschenko, wladimir selenskij, zentrale ...
präsidentschaftswahlen 2019
Samstag, 2. Februar 2019
Andreas Umland
Die meisten Politikexperten in der Ukraine und im Ausland haben negativ oder sehr negativ auf die Ankündigung des ukrainischen Fernsehsatirikers und Filmschauspielers Wolodymyr Selenskyj reagiert, bei den kommenden Präsidentschaftswahlen zu kandidieren. Der erste Durchgang der Wahlen ist für den 31. März 2019 angesetzt, die wahrscheinliche Stichwahl zwischen den beiden Bestplatzierten würde am 21. April folgen. Am 21. Oktober 2019 finden zudem die womöglich noch wichtigeren ukrainischen Parlamentswahlen statt. tags: 1plus1, europäische volkspartei, igor kolomojskij, julia timoschenko, nationalismus, oleg ljaschko, oligarchen, parlamentswahlen 20, partei der regionen, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, russland, ukrainische rechte, wladimir grojsman, wladimir ...
eurooptimisten
Samstag, 2. Februar 2019
Andreas Umland
Die dezidiert antioligarchischen politischen Gruppen in der Ukraine haben damit begonnen, im Vorfeld der Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2019 eine breite reformorientierte Koalition aufzubauen. Am 11. Januar erklärte ein Kongress diverser reformorientierter Gruppen seine Unterstützung für die Kandidatur des ehemaligen Verteidigungsministers der Ukraine Anatolij Hryzenko. Die Versammlung wurde zwar von Hryzenkos Partei „Hromadjanska posyzija“ (Bürgerliche Position) dominiert, doch waren auch eine Reihe kleinerer Parteien und zivilgesellschaftlicher Bewegungen vertreten, die sich demonstrativ hinter Hryzenko stellten. Darüber hinaus nahmen auch einige prominente Parlamentsabgeordnete von der interfraktionellen Gruppe der Euro-Optimisten am Forum Demokratische Kräfte teil, unter ihnen Switlana Salischtschuk, Serhij Leschtschenko und Mustafa Najem. tags: anatolij grizenko, andrij sadowyj, demokratische allianz, euromaidan, eurooptimisten, mustafa najem, nikolaj ...
parlamentswahlen 2019
Freitag, 1. Februar 2019
Annegret Becker
Der Nikolaustag, Neujahr und Weihnachten sind ideale Anlässe für Politiker, die Wähler an sich zu erinnern. Bis zum Parlamentswahlkampf bleibt weniger als ein Jahr, und so ist es Zeit, umso aktiver die Wahlkreise „anzufüttern“ und den Kampf um die Stimmen zu beginnen. Traditionell sind Kinder das Objekt der neujährlichen Aufmerksamkeit der Abgeordneten, die die Politiker oft schamlos für ihre PR ausnutzen. Und wenn man ehrlich bis zum Schluss ist, so rechnen die Volksvertreter und zukünftigen Kandidaten vor allem damit, deren Eltern und Verwandten zu beeindrucken. Denn genau sie, begeistert über kostenlose Kindergeschenke und Konzerte, können es den Wohltätern mit einem Kreuz auf dem Stimmzettel danken. Womit haben die zukünftigen Teilnehmer des Wahlkampfes die Wählerschaft dieses Jahr für sich eingenommen? Und wie viele Tausend Geschenke haben sie in dieser Feiertagsperiode ausgegeben? Lesen Sie dazu im Bericht des Spezialprojektes „Wybory wybory“. tags: ...
pjotr poroschenko
Freitag, 1. Februar 2019
Andreas Stein
Die von Wahlkampfpanik erfassten Regierenden vernichten die eigenen (oder wenigstens während ihrer Herrschaft dank unglaublicher Anstrengungen und Drucks westlicher Partner und gesellschaftlicher Aktivisten eingeführten) Errungenschaften. tags: antikorruptionsbüro, euromaidan, helden von kruty, jurij luzenko, korruption, nasar cholodnizkij, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, reformen, sbu, surab alassanija, wiktor medwedtschuk, wiktor schokin, wladimir putin, öffentliches ...
präsidentschaftswahlen 2019
Donnerstag, 31. Januar 2019
Andreas Stein
Zwei Monate vor dem Wahltermin für die ukrainischen Präsidentschaftswahlen liegt der Komiker Wolodymyr Selenskyj (Wladimir Selenskij) nach zwei Umfragen größerer Institute deutlich in Führung. Um den zweiten Platz und damit den Einzug in die erwartete Stichwahl würden demnach Amtsinhaber Petro Poroschenko und Ex-Ministerpräsidentin Julija Tymoschenko kämpfen. 26 Kandidaten wurden bisher offiziell von der Zentralen Wahlkommission registriert. tags: alexander wilkul, anatolij grizenko, andrej sadowij, jewgenij murajew, julia timoschenko, jurij bojko, oleg ljaschko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, umfrage, wladimir ...
michail dubinjanskij
Sonntag, 27. Januar 2019
Andreas Stein
In der Stichwahl der Präsidentschaftswahlen werden die Ukrainer nicht so sehr „für“ jemanden, als „gegen“ jemanden stimmen. Einen unpopulären Kandidaten zum Trotz einen anderen unpopulären Kandidaten unterstützen. Das geringere Übel wählen. Ein bedeutender Teil der Gesellschaft hat sich mit dieser Perspektive bereits beim Beginn des Wahlkampfes abgefunden. Im Land der geringen Umfragewerte und der beeindruckenden Ablehnungswerte ist es leichter die Bevölkerung nicht mit dem eigenen Sieg zu verlocken, sondern mit den Folgen des fremden Sieges. Doch mehr als anderes schreckt das Unbekannte und in Bezug darauf stehen die Führenden im Wahlrennen einander in nichts nach. tags: boris jelzin, julia timoschenko, leonid kutschma, michail dubinjanskij, oleg tjagnybok, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2010, präsidentschaftswahlen 2019, wiktor janukowitsch, wladimir ...
dezentralisierung
Donnerstag, 17. Januar 2019
Leo Litke
Die Rolle der lokalen Selbstverwaltung wird in der Ukraine stärker. In bestimmten Fällen nimmt die Bevölkerung die lokale Selbstverwaltung als eine Alternative zum Zentrum wahr, dessen Tätigkeiten auf den Regional- und Lokalebenen eher schlecht als recht eingeschätzt werden. Das Gewicht der gewählten Lokalpolitiker wird, unter anderem, auch auf die Präsidentschaftswahlen Einfluss haben. Und nicht nur auf sie. tags: charkow, chmelnyzkyj, dezentralisierung, dnipro, föderalisierung, gennadij kernes, gennadij truchanow, julia timoschenko, lwiw, odessa, parlamentswahlen 2019, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, reformen, tschernigow, verfassungsreform, ...
michail dubinjanskij
Mittwoch, 16. Januar 2019
Anja Blume
Die Reihe der bedeutenden hundertjährigen Jubiläen, die das Jahr 2018 begleiteten, ist zu Ende. Am 14. Dezember beging die Ukraine das letzte von ihnen, den hundertsten Jahrestag der Entmachtung von Hetman Skoropadskij. tags: euromaidan, geschichte, michail dubinjanskij, pawel skoropadskij, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, russland, tomos, ukrainische volksrepublik, wiktor ...
andreas umland
Donnerstag, 20. Dezember 2018
Ukraine-Nachrichten.de
Die Baltische und Adria-Charta der USA als Modelle einer temporären Teileinbindung der Ukraine, Georgiens, Moldaus und Aserbaidschans in eine multilaterale Sicherheitsarchitektur. tags: abchasien, andreas umland, aserbaidschan, donbass, europäische union, georgien, guam, moldawien, nagorny-karabach, nato, südossetien, transnistrien, ...
andreas umland
Donnerstag, 20. Dezember 2018
Andreas Umland
Während über die Kampfhandlungen in der Ostukraine, Schaffung neuer Antikorruptionsinstitutionen, bevorstehende Autokephalie der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche oder Auswirkungen der EU-Visafreiheit viel berichtet und heiß diskutiert wird, erscheint die seit 2014 laufende tiefe Wandlung der ukrainischen örtlichen Selbstverwaltung als relativ langweiliges Thema. Fünf Jahre nach dem Maidan stellt sich jedoch die Kommunalreform als ein Erfolgsbeispiel dar, das aufgrund seiner nicht nur innen- sondern auch außenpolitischen Dimension besondere Aufmerksamkeit verdient. tags: andreas umland, dezentralisierung, maidan, orange revolution, postsowjetischer raum, reformen, revolution der würde, russland, separatismus, ...
andreas umland
Donnerstag, 20. Dezember 2018
Andreas Umland
Viele Beobachter im Westen, so auch dieser, wünschen sich für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2019 einen prinzipiellen Elitenwechsel in der Ukraine hin zu einer neuen Generation von Politikern. Einige – mich eingeschlossen – würden eine/n junge/n Parlamentsabgeordnete/n etwa von der Fraktion Euro-Optimisten als Präsidenten/in begrüßen. Manche hoffen, dass die nächste Ministerriege sich aus Vertretern neuer prowestlicher Parteien der Ukraine, etwa aus der Demokratischen Allianz oder sog. Kraft der Menschen, zusammensetzen wird. Wieder andere sind vom berühmten Leadsänger der Gruppe „Okean Elsy“ Swjatoslaw Wakartschuk bezaubert, der sich immer mehr für Politik zu interessieren scheint. tags: andreas umland, batkiwschtschyna, europäische volkspartei, julia timoschenko, leonid kutschma, parlamentswahlen 2019, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, swjatoslaw wakartschuk, wiktor janukowitsch, wiktor ...
News
Donnerstag, 7. Februar 2019
Knappe Mehrheit der Abgeordneten stimmte für den Vorschlag, keine Beobachter Moskaus zuzulassen
News
Donnerstag, 24. Januar 2019
Prozess in Abwesenheit des Angeklagten
News
Dienstag, 22. Januar 2019
Umfragen sehen 58-Jährige vor Amtsinhaber Poroschenko
News
Montag, 7. Januar 2019
Russland habe die Rechte auf Leben, Freiheit, ein faires Verfahren und das Folterverbot verletzt
News
Samstag, 29. Dezember 2018
Wer lacht, verzweifelt nicht: Schauspieler Wolodymyr Selenskij könnte bei der ukrainischen Präsidentschaftswahl Ende März in die zweite Runde kommen
News
Samstag, 29. Dezember 2018
Beide Seiten warfen sich nach wenigen Stunden gegenseitig Beschuss vor
News
Freitag, 28. Dezember 2018
Eine Sprecherin des Geheimdiensts SBU sieht in dem ORF-Korrespondenten einen "prorussischen Propagandisten", ukrainischer Botschafter will helfen
News
Freitag, 28. Dezember 2018
Feuerpause ab Samstag soll "maximal" zum Aufbau beschädigter Infrastruktur genutzt werden
News
Montag, 24. Dezember 2018
Religiöse Organisation, deren Verwaltungszentrum sich außerhalb der Ukraine befindet, müssen dies bereits im Namen anzeigen – Scharfe Kritik aus Moskau
News
Montag, 17. Dezember 2018
Russischer Außenminister warnt Poroschenko vor Angriff auf Krim
News
Sonntag, 16. Dezember 2018
Ukrainischer Präsident hatte am 26. November für 30 Tage das Kriegsrecht in Teilen des Landes erlassen
News
Samstag, 15. Dezember 2018
Die russische Orthodoxie hat sich vehement gegen die Neugründung ausgesprochen
Weitere aktuelle Nachrichten
Wirtschaft in Thema Politik & Wirtschaft der Ukraine
Pressemitteilungen Kultur in Stadt L'viv (Lemberg)
Pressemitteilungen in Stadt Kyjiw (Kiew)

Werbung
Werbung
Werbung
ImpressumDatenschutzerklärung