Geteilte Gewalt

Die Ukraine ist eine Präsidialdemokratie mit Gewaltenteilung. Sie wird nach wie vor - mit aus der Sowjetunion geerbten Strukturen - zentralistisch regiert.

Das Land ist in 24 Bezirke aufgeteilt, deren Gouverneure vom Präsidenten ernannt und entlassen werden. Die Städte Kiew und Sewastopol haben einen Sonderstatus.

Während die Westukraine, mit L'viv im Mittelpunkt, sich dem Westen zu öffnen versucht, so sucht der Osten und Süden der Ukraine weiterhin die Nähe zu Russland. Diese Zweiteilung der Ukraine ist ein Produkt ihrer Geschichte. Jahrhunderte lang war der Osten dem Russischen Reich angegliedert, während der Westen dem Königreich Polen und später den Habsburgern unterstellt war.

Besonders deutlich ist die Diskrepanz auf der Halbinsel Krim zu sehen. 1954, anlässlich des 300-Jahr-Jubiläums des Vertrages von Perejaslav - der Wiedervereinigung der Ukraine mit Russland - wurde die Krim von Russland an die Ukraine abgetreten.

Obwohl die Ukraine im Jahre 1992 der Halbinsel weitgehende Autonomie zugestand, strebten viele der dort lebenden 1,6 Millionen Russen weiterhin den Anschluss an Russland an. Nach blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Russen und der ukrainischen Minderheit wurde zwischenzeitlich die Autonomie ausgesetzt.

Heute verfügt die Halbinsel Krim über eine ukrainisch konforme Verfassung, über einen Autonomiestatus, über ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung. Die heute auf die Halbinsel Krim zurückkehrenden Tartaren, welche nach 1944 von Stalin deportiert wurden, haben mit der Abwehrhaltung vieler Russen und Ukrainer zu kämpfen.

Politische Parteien

Die wichtigsten Parteien

Name Partei Politische Richtung Gründung
Volksbewegung Ruch Ruch demokratisch, national 1989
Grüne Partei PSU grün, ökologisch 1990
Sozialdemokratische Partei der Ukraine SDPU sozialdemokratisch 1990
Sozialistische Fortschrittspartei PSP kommunistisch 1991
Kommunistische Partei der Ukraine KPU kommunistisch, Nachfolgepartei aus Sowjet-Ära 1993
Agrarpartei APU kommunistisch, Bauernpartei 1993
Demokratische Volkspartei NDPU demokratisch, zentristisch 1998

Politische Persönlichkeiten

Staatsoberhäupter und Regierungschefs im 20. Jahrhundert

Erste Republik, 1918 - 21 in Kiev

Regierungszeit Name Funktion
1918 Mychailo Hruschewsky Vorsitzender des Zentralrates
1918 Pawlo Skoropadsky Hetman
1918 - 19 Wolodymyr Wynnytschenko Vorsitzender des Direktoriums
1919 - 21 Symon Petljura Vorsitzender des Direktoriums

Ukrainischer Staat: Westukraine, 1918-19 in L'viv (Lemberg)

Regierungszeit Name Funktion
1918 - 19 Jewgen Petruschewytsch Präsident des Nationalrates

Ukrainische Sowjetrepublik, 1918-22 in Charkov

Regierungszeit Name Funktion
1918 Juchim Medwedjew Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1918 Wolodymyr Satonsky Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1918 - 19 Andri Bubnow Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees
1919 - 38 Grigori Petrowski Vorsitzender des zentralen Exekutivkomitees

1922 - 91: Teilrepublik der Sowjetunion

Zweite Republik, seit 1991

Regierungszeit Name Funktion
1991 - 94 Leonid Krawtschuk Staatspräsident
seit 1994 Leonid Kutschma Staatspräsident

Wirtschaft

Neben der Landwirtschaft, sind der Kohlebergbau und die Hütten- und Stahlindustrie die wichtigsten Wirtschaftszweige. Von Bedeutung sind zudem Flugzeugbau und Raketentechnik. Die Ukraine verfügt über eine gut ausgebaute, aber erneuerungsbedürftige Infrastruktur für Gas, Strom, Verkehr und Luftfahrt.

Die Landreform mit der Auflösung der ineffizienten Großbetriebe, der Schaffung von ausserlandwirtschaftlichen Arbeitsplätzen in ländlichen Gebieten sowie der Schaffung eines freien Bodenmarktes wird genauso wie die Finanzreform, der Privatisierungsprozeß und die Maßnahmen zur Korruptionseindämmung eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahre sein.

RSS Daten werden aktualisiert ...
eu-assoziierung
Donnerstag, 11. April 2019
Roksoliana Stasenko

Lebensmittel und das Essen in Restaurants werden sicherer sein. Was sollte man darüber wissen und was hat das mit der EU zu tun? Vor fünf Jahren unterzeichnete die Ukraine das Assoziierungsabkommen mit der EU, laut welchem sie sich verpflichtete, die Lebensmittelgesetzgesetzgebung den Normen der EU anzupassen. Ein Teil der Verpflichtungen wurde erfüllt, ein anderer Teil befindet sich im Prozess. Was hat der ukrainische Verbraucher bereits gewonnen?

tags: , , ,

forbes
Dienstag, 5. März 2019
Andreas Stein
Das Vermögen der Ukrainer in der Milliardärsliste von Forbes hat parallel zum ukrainischen Wirtschaftswachstum um etwa drei Prozent zugelegt. 2019 sind wieder sieben Ukrainer offiziell Milliardäre. Diese konnten ihr geschätztes Vermögen um etwa 400 Millionen Dollar mehren. Ein mächtiger Oligarch schaffte es jedoch wieder nicht in die Forbes-Liste. tags: eastone, forbes, gennadij bogoljubow, igor kolomojskij, jurij kossjuk, konstantin shewago, milliardär, mironowskij chleboprodukt, pjotr poroschenko, privatbank, privat holding, rinat achmetow, smart group, system capital management, wadim nowinskij, wiktor ...
ökologie
Donnerstag, 21. Februar 2019
Ukraine-Nachrichten.de
Vier ukrainische Städte – Lwiw, Schytomyr, Tschortkiw und Kamjanez-Podilskyj – kündigten an, dass sie bis 2050 zur „grünen“ Energie wechseln wollen. Ist das möglich? tags: atomenergie, elektroenergie, energieeffizienz, grüne energie, kamjanez-podilskyj, klimawandel, lwiw, schytomyr, solarenergie, tschortkiw, umwelt, ...
belarus
Donnerstag, 21. Februar 2019
Anja Blume
Die Ministerpräsidenten von Belarus und Russland klärten wieder einmal lautstark ihr Verhältnis. Dieses mal wegen ukrainischer Lebensmittel. tags: alexander lukaschenko, belarus, dmitrij medwedjew, eurasische union, export, import, landwirtschaft, lebensmittel, russland, sanktionen, weißrussland, ...
umwelt
Samstag, 2. Februar 2019
Ilona Stoyenko
Die Ekonomitschna Prawda wählte sieben inländische Startups im Bereich energieeffizienter Wohnungen aus. Systeme zur Vorwärmung von Luft, Dämmung aus Hanf, alternative Haushaltsstromlieferungsanlagen und „intelligente“ Häuser sind allesamt ukrainische Start-ups, die nicht nur in der Ukraine, sondern auch im Ausland bekannt sind. Diese und andere Projekte haben 3 bis 50.000 Euro von der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Innovative Gutscheine“ erhalten. Auf dem Siegertreppchen des Programms standen 26 Unternehmen. Mit dem Programm wird geplant, 50 ukrainische Projekte zu unterstützen, die Klimainnovationen umsetzen. Es wird eine Million Euro kosten. Alle Startups werden von der Organisation Greencubator verwaltet und begleitet. tags: energieeffizienz, greencubator, hempire ua, passivdom, passivhaus, prana, rotor-sumy, sirocco energy, solarenergie, solargaps, umwelt, windenergie, wärmedämmung, ...
durchschnittslohn
Mittwoch, 30. Januar 2019
Andreas Stein
Die ukrainischen Bruttolöhne sind den Angaben des Statistikamtes zufolge im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut kräftig um 1.796 auf 10.573 Hrywnja gestiegen. Umgerechnet in Euro verdienten die Ukrainer damit brutto durchschnittlich mit 333 etwa 71 Euro mehr als vor einem Jahr und bereits mehr als 2013 vor dem Maidan. Nach Abzug der Einkommenssteuer von 18 Prozent und der Kriegsabgabe von 1,5 Prozent verbleiben netto im Schnitt etwa 269 Euro. tags: durchschnittslohn, einkommen, inflation, schattenwirtschaft, statistik, wladimir ...
statistik
Mittwoch, 9. Januar 2019
Andreas Stein

Vor den wichtigen Präsidenten- und Parlamentswahlen in diesem Jahr ist die offizielle ukrainische Inflationsrate 2018 erstmals seit fünf Jahren mit 9,8 Prozent wieder unter die Zehnprozentmarke gefallen. Trotzdem wurden die ursprünglichen Prognosen von Zentralbank und Wirtschaftsministerium deutlich übertroffen.

tags: , , , ,

recht
Mittwoch, 31. Oktober 2018
Igor Dykunskyy
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (tovarystvo z obmezhenoju vidpovidal’nistju, TOV) ist in der Ukraine die häufigste Unternehmensrechtsform. Erklärt wird dies damit, dass die Gesellschafter vom Risiko der persönlichen Haftung frei sind; die Haftung der Gesellschafter einer GmbH beschränkt sich auf ihre Stammeinlagen. Die GmbH haftet nicht für die Verbindlichkeiten ihrer Gesellschafter, somit ist sie von deren persönlichem Schicksal unabhängig. tags: antimonopolkomitee, firmengründung, gmbh, handelsregister, recht, rentenfonds, ...
kiew
Samstag, 6. Oktober 2018
Anja Blume
Die massenhafte Abschaltung des warmen Wassers in einzelnen Stadtteilen Kiews begann Ende April. Die Bewohner von etwa dreitausend Häusern können schon seit fünf Monaten keine warme Dusche nehmen. Etwa zweihundert Heizanlagen erhalten kein Gas. Über den Beginn dieses Epos haben wir schon geschrieben. Damals nannte die Führung als Hauptursache für das Ausbleiben des Wassers den Beginn hydraulischer Erprobungen des Netzes, aber diese Erprobungen ziehen sich ziemlich in die Länge. Jetzt ist klar, dass die Hauptursache die Übergabe der Wärmekraftwerke von der privaten Firma Kiewenergo an den kommunalen Betrieb Kiewteploenergo war, und die Weigerung des Stadtrats die Schulden der privaten Firma gegenüber Naftogas zu übernehmen, weshalb die Verhandlungen vor Gericht den ganzen Sommer andauerten. Indirekt spielte das der Stadtverwaltung in die Hände, die an der Auslieferung heißen Wassers an die Kiewer außerhalb der Heizsaison gespart hat. tags: kiew, kiewenergo, kiewer ...
ikea
Samstag, 29. September 2018
Ukraine-Nachrichten.de

Die Ekonomitschna Prawda berichtet, wie das erste IKEA-Kaufhaus in der Ukraine aussehen wird, wann man auf die Kettenerweiterung warten kann und was die Marktteilnehmer davon halten.

tags: , , , , , ,

Weitere aktuelle Nachrichten
Tagesnachrichten in Thema Politik & Wirtschaft der Ukraine
Pressemitteilungen Kultur in Stadt L'viv (Lemberg)
Pressemitteilungen in Stadt Kyjiw (Kiew)

Tagesnachrichten

RSS Daten werden aktualisiert ...
wolodymyr selenskyj
Montag, 20. Mai 2019
Andreas Stein
Die Antrittsrede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj bei seiner Amtseinführung im Saal des ukrainischen Parlaments am 20. Mai 2019 im vollen Wortlaut. tags: abgeordnetenimmunität, charkiw, charkow, dnipro, donbass, krieg, krim, lugansk, luhansk, lwiw, odessa, oleg ljaschko, oleh ljaschko, parlamentswahlen 2019, präsidentschaftswahlen 2019, russland, simferopol, tschernigow, tschernihiw, uschhorod, werchowna rada, wladimir selenskij, wolodymyr ...
wladimir selenskij
Samstag, 11. Mai 2019
Andreas Stein
Präsident Se wird es kaum gelingen die ukrainische Zivilgesellschaft in der Form wiederzubeleben, in der sie in den Jahren 2004 – 2014 existierte. Doch das neue Team kann sich durchaus zwei vielköpfige Gruppen von Feinden verschaffen. Die erste wird Selenskij [Selenskyj] dafür hassen, dass er zum Präsidenten der Revanche wurde. Doch die zweite dafür, dass er nicht zum Präsidenten der Revanche wurde. Die Intrige besteht darin, ob diese zwei Gruppen zur Mehrheit werden. tags: autokephalie, euromaidan, geschichte, orange revolution, orthodoxe kirche der ukraine, petro poroschenko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, religion, revolution, stalin, ukrainisch-orthodoxe kirche, wiktor janukowitsch, wiktor janukowytsch, wladimir putin, wladimir selenskij, wolodymyr selenskyj, ...
präsidentschaftswahlen 2019
Samstag, 11. Mai 2019
Anja Blume
Der Vater von Wladimir Selenskij [Wolodymyr Selenskyj] sprach mit Strana darüber, was er seinem Sohn sagen wird, wenn er Präsident wird, und welches Gehalt dieser beziehen sollte. tags: igor kolomojskij, ihor kolomojskyj, kriwoj rog, krywyj rih, kwartal 95, oligarchen, petro poroschenko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, wladimir selenskij, wolodymyr ...
sprachgesetz
Samstag, 4. Mai 2019
Andreas Stein
Die Werchowna Rada hat das Gesetz zum Funktionieren der Staatssprache verabschiedet. Dessen Prüfung dauerte im Parlament beinahe zwei Monate. Proukrainische Politiker, Aktivisten und Vertreter der Kultur bezeichneten das Gesetz über die Staatssprache bereits als epochal und historisch. Dessen Gegner wiederholen die Losungen von der „gewaltsamen Ukrainisierung.“ tags: diskriminierung, krimtataren, sprache, sprachgesetz, sprachquoten, staatsangehörigkeit, staatsbürgerschaft, ukrainisierung, werchowna ...
präsidentschaftswahlen 2019
Dienstag, 23. April 2019
Andreas Stein
Die Stichwahl der ukrainischen Präsidentschaftswahlen am 21. April 2019 hat der Komiker Wolodymyr Selenskyj mit 73,22 Prozent deutlich vor Amtsinhaber Petro Poroschenko mit 24,45 Prozent gewonnen. Die Wahlbeteiligung betrug 61,37 Prozent, was etwas unter den 62,80 Prozent vom ersten Wahlgang am 31. März lag. tags: charkiw, charkow, cherson, chmelnyzkyj, dnepropetrowsk, dnipropetrowsk, iwano-frankiwsk, kiew, kirowograd, kirowohrad, kyjiw, lugansk, luhansk, lwiw, mykolajiw, nikolajew, odessa, petro poroschenko, pjotr poroschenko, poltawa, präsidentschaftswahlen 2019, riwne, saporoshje, schytomyr, sumy, ternopil, transkarpatien, tscherkassy, tschernigow, tschernihiw, tscherniwzi, wahlbeteiligung, winnyzja, wladimir selenskij, wolhynien, wolodymyr ...
präsidentschaftswahlen 2019
Samstag, 20. April 2019
Christian Weise
Wir haben es geschafft, den ersten Akt dieses Fests der Demokratie zu überstehen und nicht einmal ernsthaft zu streiten. Nun, wir nannten einander wechselseitig am Sonntagabend „Idioten“, aber das war eher im Eifer des Gefechts. Bis Montagmorgen hatten wir uns alle etwas abgekühlt und beruhigt. Die dreiwöchige Pause zwischen den Akten gibt uns die Möglichkeit, die Gedanken zu sammeln, zu überdenken, was passiert ist, und vorherzusagen, was geschehen wird. tags: alexander wilkul, anatolij grizenko, anatolij hryzenko, demokratie, igor smeschko, ihor smeschko, julia timoschenko, julija tymoschenko, jurij bojko, maidan, oleg ljaschko, oleh ljaschko, olexandr wilkul, petro poroschenko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, ruslan koschulynskyj, wladimir selenskij, wolodymyr ...
wladimir selenskij
Samstag, 13. April 2019
Andreas Stein
Im Januar 2000 ertönte auf dem Forum in Davos die Frage: „Who is Mister Putin?“ Diese stellte die Journalistin des Philadelphia Inquirer, Trudy Rubin. In diesem Moment war Putin noch geschäftsführender Präsident. Seine ersten Wahlen gewann er zwei Monate später. 19 Jahre später möchte man dieselbe Frage dem Stab Wladimir Selenskijs [Wolodymyr Selenskyj] stellen. Und die Rede geht nicht vom Versuch Parallelen zu ziehen oder die Biografien zu vergleichen. Diese geht davon, dass Wladimir Selenskij sich bemüht seine Anhänger nicht dabei zu stören ihn sich selbst auszudenken. Denn heute stimmen für ihn Menschen mit den unterschiedlichsten Sichtweisen auf die Zukunft. tags: pawel kasarin, präsidentschaftswahlen 2019, wladimir putin, wladimir selenskij, wolodymyr ...
krim
Freitag, 12. April 2019
Tina Heidborn
Heute, fünf Jahre nach der Annexion der Krim, kann man voller Überzeugung konstatieren, dass die Analogie mit dem Jahr 1938, mit Hitlers Annexion des Sudetenlands äußerst zutreffend gewesen ist. Und das nicht nur aufgrund der erstaunlichen Ähnlichkeit der Handlungen und der Logik der beiden Führer, Adolf Hitler und Wladimir Putin, sondern vor allem aufgrund der Reaktionen auf ihre Taten, der internationalen wie der ukrainischen Redaktion. tags: adolf hitler, annexion, barack obama, deutschland, geschichte, karpatenukraine, krim, russland, sudeten, tschechoslowakei, witalij portnikow, wladimir ...
eu-assoziierung
Donnerstag, 11. April 2019
Roksoliana Stasenko

Lebensmittel und das Essen in Restaurants werden sicherer sein. Was sollte man darüber wissen und was hat das mit der EU zu tun? Vor fünf Jahren unterzeichnete die Ukraine das Assoziierungsabkommen mit der EU, laut welchem sie sich verpflichtete, die Lebensmittelgesetzgesetzgebung den Normen der EU anzupassen. Ein Teil der Verpflichtungen wurde erfüllt, ein anderer Teil befindet sich im Prozess. Was hat der ukrainische Verbraucher bereits gewonnen?

tags: , , ,

michail dubinjanskij
Sonntag, 7. April 2019
Andreas Stein
Besonnenheit, Ruhe, Kaltblütigkeit sind für die Ukraine von Vorteil. Doch für den unterliegenden Kandidaten sind apokalyptische Erwartungen, Hysterie und Verzweiflung vorteilhaft. Die Interessen des Landes erfordern keine Gleichheitszeichen zwischen der wahrscheinlichen Niederlage Poroschenkos und dem Zusammenbruch der ukrainischen Staatlichkeit. Doch wenn die Anhänger der amtierenden Regierung aufhören das eine mit dem anderen gleichzusetzen, dann verliert Poroschenko sogar die bescheidenen Chancen, die ihm noch verblieben sind. tags: boris jelzin, leonid kutschma, michail dubinjanskij, petro poroschenko, pjotr poroschenko, poroschenkobots, präsidentschaftswahlen 2019, stichwahl, wladimir selenskij, wolodymyr ...
präsidentschaftswahlen 2019
Sonntag, 7. April 2019
Andreas Stein
1896 zeigten die Brüder Lumière einen der ersten Filme der Menschheit – „Die Ankunft eines Zuges auf dem Bahnhof in La Ciotat“. Die Zuschauer, die damals im Saal saßen, erschraken sich. Ihnen schien, dass der Zug sich direkt auf sie zu bewege und jetzt alle zermalmt. Sie rannten aus dem Saal und einige verloren das Bewusstsein, einige sprangen sogar aus dem Fenster. 1896 konnten die Leute noch nicht die Realität vom Film unterscheiden. tags: diener des volkes, film, kino, krim, petro poroschenko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, russland, sluga naroda, sluha narodu, wladimir selenskij, wolodymyr ...
präsidentschaftswahlen 2019
Donnerstag, 4. April 2019
Andreas Stein
Die erste Runde der ukrainischen Präsidentschaftswahlen am 31. März 2019 hat der Komiker Wolodymyr Selenskyj mit 30,24 Prozent deutlich vor Amtsinhaber Petro Poroschenko mit 15,95 Prozent gewonnen. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,8 Prozent, was etwas über den 59,48 Prozent vom 25. Mai 2014 liegt. Die Stichwahl wird am 21. April stattfinden. tags: alexander moros, alexander wilkul, anatolij grizenko, anatolij hryzenko, igor smeschko, ihor smeschko, inna bogoslowskaja, inna bohoslowska, julia timoschenko, julija tymoschenko, jurij bojko, jurij tymoschenko, oleg ljaschko, oleh ljaschko, olexandr moros, olexandr wilkul, petro poroschenko, pjotr poroschenko, präsidentschaftswahlen 2019, roman bessmertnyj, ruslan koschulynskyj, sergej taruta, serhij taruta, wahlbeteiligung, wahlergebnisse, wladimir selenskij, wolodymyr ...
News
Freitag, 7. Juni 2019
Russland habe die Kontrolle über die Separatisten verloren, klagt der ukrainische Präsident
News
Mittwoch, 5. Juni 2019
Mindestens zwei Soldaten bei Kämpfen getötet – Selenskyj warnt vor Eskalation
News
Dienstag, 4. Juni 2019
Die erste Auslandsreise von Wolodymyr Selenskyj führt den ukrainischen Präsidenten nach Brüssel. Mit EU und Nato will er seine politische Strategie abstimmen, auch im Hinblick auf Krim und Donbass. Moskau schickte schon einmal eine deutliche Warnung gen Westen
News
Freitag, 31. Mai 2019
Kreml bestätigt Plan für großes Treffen zur Lösung der Donbass-Krise im kommenden Juli nicht – "Voraussetzungen fehlen"
News
Dienstag, 28. Mai 2019
Der neue Präsident Selenskyj machte die Entscheidung seines Vorgängers Poroschenko rückgängig
News
Montag, 27. Mai 2019
Seegerichtshof Hamburg ist für Moskau kein Maßstab
News
Samstag, 25. Mai 2019
24 ukrainische Seeleute sitzen seit Monaten in einem Moskauer Gefängnis. Im Streit zeichnet sich keine Entspannung ab
News
Mittwoch, 22. Mai 2019
Frankreichs Präsident und deutsche Kanzlerin sehen Russland gefordert die notwendigen Gesten zu machen, um den Krieg zu beenden
News
Montag, 20. Mai 2019
Der neue ukrainische Präsident fordert auch das Aus für die Regierung, Premier Hrojsman kündigt seinen Rücktritt an
News
Montag, 20. Mai 2019
Statt erst im Oktober soll schon im Sommer gewählt werden. Als oberstes Ziel gibt der Ex-Komödiant Frieden im Donbass an
News
Freitag, 17. Mai 2019
30 Tage Frist für neues Bündnis
News
Mittwoch, 15. Mai 2019
Vorentscheidung für Mittwochnachmittag erwartet – Zweifel an verfassungskonformen Möglichkeiten, das Parlament vorzeitig aufzulösen
Weitere aktuelle Nachrichten
Wirtschaft in Thema Politik & Wirtschaft der Ukraine
Pressemitteilungen Kultur in Stadt L'viv (Lemberg)
Pressemitteilungen in Stadt Kyjiw (Kiew)

Werbung
Werbung
Werbung
ImpressumDatenschutzerklärung